Aktuell

herein-kirche

Wohnraumoffensive kann erste Erfolge vorweisen

Bis 2021 sollen es 100 Wohnungen sein: So lautet das ehrgeizige Ziel des "Herein"-Projektverantwortlichen Christian Mayer. Auch wenn er die Schwierigkeiten zu Genüge kennt: Eigentümer lassen ihre Wohnung lieber leerstehen, weil sie schlechte Erfahrungen gemacht haben, den Aufwand des Vermietens scheuen oder die Einnahmen nicht nötig haben.

Die Caritas setzt daher auf Sicherheit. Sie berät und informiert vorab, mietet dann die Wohnung an, sucht einen passenden Mieter, kümmert sich um die Verwaltung und bietet auch danach weiter Unterstützung an. Der geschlossene Vertrag ist zeitlich befristet, Ziel ist nach einem gewissen Zeitraum ein Direktmietverhältnis.

Die Caritas Bodensee-Oberschwaben erfüllt ihre Aufgaben in den Dekanaten Allgäu-Oberschwaben und Friedrichshafen. In diesem Beritt widmet sie sich seit 2017 mit dem Projekt "Herein" der Wohnraumproblematik in der Region. Denn: Vor allem wer wenig Geld hat, findet keine Wohnung. Dabei stehen nach Schätzungen allein im Mittleren Schussental 800 Objekte leer...

hier den ganzen Artikel der Schwäbischen Zeitung lesen